Wer sicher sein will, dass seine FRITZ!Box nicht in einem Bot-Netz mit hilft oder gar Passwörter durch Phishing ausliest, sollte ein paar einfache Dinge beachten.

Wer vorerst prüfen will, ob ungebetene Geräte im WLAN sind, kann das auf der FRITZ!Box unter "Heimnetz > Heimnetzübersicht" prüfen. Weiter kann man vorgenommene Änderungen der Einstellungen und Ähnliches in "System > Ereignisse" prüfen und wer es ganz hart will, kann sich Mails über Änderungen schicken lassen (unter "System > Push Service").
Dabei sollte man natürlich ein grobes Verständnis dieser Logs und Geräte haben.

Folgende Dinge kann man aber tun um vorzubeugen:

  1. Sicheres Passwort fürs WLAN verwenden (WLAN > Sicherheit)
  2. Sicheres Passwort für Gastzugang ("WLAN > Gastzugang", sofern aktiviert) nutzen
  3. WPA2 aktivieren ("WLAN > Sicherheit", dort WPA-Verschlüsselung und WPA2 als Modus wählen)
  4. FRITZ!Box Passwort ändern (System > FRITZ!Box-Benutzer > Anmeldung im Heimnetz).
    ACHTUNG: Wer dieses Passwort vergisst, hat keinen Zugriff auf seine FRITZ!Box mehr, also unbedingt sicher verwahren!! Sonst hilft nur die Zurücksetzung auf Werkseinstellungen.
  5. Firmware updaten (System > Update), denn nur so können Sicherheitslücken geschlossen werden

Quelle

Das mit der SSID kann ich nicht wirklich nachvollziehen, daher habe ich den Tipp Mal ausgelassen ; )