Aktuell geht wohl wieder ein Kettenbrief auf WhatsApp herum, der eine Frage beinhaltet und bei falscher Beantwortung dazu aufruft, das Profilbild zu einem Weihnachtsmann zu ändern. Dabei könnte gegen das Urheberrecht verstoßen werden und im schlimmsten Fall ein Bußgeld verhängt werden.

Selbstverständlich sind wenig bis keine Fälle bekannt, in denen tatsächlich irgendwelche rechtlichen Schritte eingeleitet wurden, trotzdem sollte man sein Profilbild nicht zu leichtsinnig ändern, denn der Gefahr läuft man natürlich immer und wahrscheinlich lassen auch die WhatsApp Richtlinien dies eigentlich nicht zu.

Doch genug der Negativität und Angstmacherei... kurz noch zu der Frage des Textes, falls ihr euch um den Text und die Antwort wundert. Der Text lautet Du kommst in ein Zimmer. Auf dem Bett liegen zwei Hunde und drei Katzen. Der Weihnachtsmann, ein Esel und fünf Rentiere stehen da auch rum... Drei Tauben und eine kleine Ente fliegen durch die Gegend... so! Wie viele Füße stehen im Zimmer? und die Antwort darauf ist leider nicht so wirklich klar, denn niemand weiß ob beispielsweise die eigenen Füße zählen. Am wahrscheinlichsten ist die Antwort 8: Die eigenen, die des Weihnachtsmanns und die vom Bett.

Quelle

So etwas kommt wohl etwa jedes Jahr vor, auf die Gefahr wollte ich trotzdem hinweisen.